Pflegeschule Alstertal
Hinsbleek 11 ∙ 22391 Hamburg
Tel. 040 / 60601-131 ∙ Fax 040 / 60601-139
schule@hzhg.de ∙ www.pflegeschule-alstertal.de

Pflegeschule Alstertal
Pflegeschule Alstertal

Dein persönlicher Draht: 040 606 01 - 131

Film ab –
"Tschüss Klischee"

Klischee Verienst

Weitere Klischee-Videos

Mediathek

Mediathek

Bilder, Filme, Downloads
Jetzt stöbern!

Sie wollen alles ganz genau wissen? Bitteschön:

Zur Ausbildung in den Berufen der Altenpflege gehören anspruchsvolle Lerninhalte für ein fundiertes Wissen. Nachstehend listen wir als Kurzform die Überschriften und jeweiligen Lernfeldstichworte. Selbstverständlich können Sie auch den kompletten Bildungsplan für Ihr Wunschberufsbild studieren. Diese haben wir am Ende der jeweiligen Listung als PDF-Download für Sie bereit gestellt.

3-jährige Ausbildung Altenpflege

Fächer und Lernfelder (LF) Zeitrichtwerte f. Ausbildungsjahr
Berufsbezogener Unterricht 1 2 3
Aufgaben und Konzepte
LF 4: Professionell pflegen 80    
LF 6: Auf der Grundlage von rechtlichen Vorgaben und innerbetrieblichen Vertragsbeziehungen handeln 40    
LF 9: Gespräche führen, anleiten und beraten 60    
LF 14: Rechtliche Rahmenbedingungen in der Pflegebeziehung beachten   40  
LF 17: Biographieorientiert pflegen   40  
LF 24: Die Kontinuität der Pflege finanziell und organisatorisch sichern     40
LF 28: Theoriegeleitet und reflektiert pflegen     80
LF 32: An qualitätssichernden Maßnahmen mitwirken     40
 
Pflege alter Menschen
LF 1: Pflege alter Menschen 60    
LF 3: Sich im Pflegealltag orientieren 90    
LF 5: Alte Menschen bei der Ernährung unterstützen 50    
LF 8: Alte Menschen mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf- Systems pflegen 80    
LF 13: Alte Menschen mit Erkrankungen des Atemsystems pflegen   60  
LF 15: Alte Menschen mit Erkrankungen des Verdauungssystems pflegen   40  
LF 16: Alte Menschen mit Diabetes mellitus pflegen   60  
LF 19: Alte Menschen mit Erkrankungen des Bewegungssystems pflegen   50  
LF 23: Infektionen vorbeugen und Menschen mit Infektionserkrankungen pflegen     40
LF 26: Alte Menschen mit Erkrankungen des Urogenitaltraktes pflegen     50
 
Pflege psychisch und neurologisch beeinträchtigter alter Menschen
LF 7: Alte Menschen mit Einschränkungen der Sinnesfunktionen pflegen 50    
LF 18: Demenzkranke Menschen pflegen   80  
LF 21: Schwerkranke und sterbende Menschen pflegen   80  
LF 25: Alte Menschen mit neurologischen Erkrankungen pflegen     80
LF 27: Alte Menschen mit psychischen Störungen pflegen     70
 
Unterstützung bei der Lebensgestaltung
LF 7: Bei der Wohnraum- und Wohnfeldgestaltung unterstützen 40    
LF 18: Bei der Tagesgestaltung unterstützen   60  
LF 21: Kultursensibel pflegen   80  
LF 25: Lebenswelten und soziale Netzwerke beim pflegerischen Handeln berücksichtigen     60
LF 27: Veranstaltungen durchführen und ehrenamtliche Aktivitäten unterstützen     80
 
Berufliches Selbstkonzept
LF 2: Lernen lernen 40    
LF 11: Die eigene Gesundheit erhalten und fördern   60  
LF 22: Mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen umgehen   80  
LF 29: Berufliches Selbstverständnis entwickeln     60
    650 650 600
Fachenglisch 120
 
Berufsübergreifender Unterricht
Sprache und Kommunikation
Wirtschaft und Gesellschaft
Wahlpflicht
80/230
 
Berufspraktische Ausbildung
Praktische Ausbildung in der Altenpflege
2500

Hier können Sie den ab 1.8.2013 in Hamburg gültigen 87-seitigen Bildungsplan als PDF downloaden.


Gesundheits- und Pflegeassistenz

Fächer und Lernfelder (LF) Zeitrichtwerte f. Ausbildungsjahr
Lernbereich I 1 2
Gestaltung von Arbeits- und Beziehungsprozessen 140
LF 1: Sich im Berufsfeld orientieren 40  
LF 2: Gesundheit erhalten und fördern 60  
LF 3: Häusliche Pflege und hauswirtschaftliche Abläufe mitgestalten 40  
 
Unterstützung bei der Selbstpflege 140 60
LF 4: Bei der Körperpflege anleiten und unterstützen 80  
LF 5: Menschen bei der Nahrungsaufnahme und Ausscheidung anleiten und unterstützen 60  
LF 6: Die Mobilität erhalten und fördern   60
 
Assistenz in besonderen Pflegesituationen   260
LF 7: Menschen bei der Bewältigung von Krisen unterstützen   80
LF 8: Menschen in besonderen Lebenssituationen unterstützen   60
LF 9: Menschen mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen unterstützen   80
LF 10: Menschen in der Endphase des Lebens begleiten und pflegen   40
Fachenglisch 40 40
Lernbereich II    
Sprache und Kommunikation 40 40
Wirtschaft und Gesellschaft 40 40
Wahlpflicht 80 40
 
Summe 480 480

Sie können den ab 1.8.2007 in Hamburg gültigen 68-seitigen Bildungsplan als PDF downloaden.

Sie haben noch Fragen? Wir beraten Sie gern

Tel. 040 / 60601-131
Fax 040 / 60601-139
schule@hzhg.de
www.pflegeschule-alstertal.de
 

© 2015 Pflegeschule Hamburg-Alstertal